Alle Meldungen von Herbaria

„Wo wurde die Currywurst nun erfunden, Hamburg oder Berlin?“ schnellte mir oft die Frage entgegen. Ich muss zugeben, dass für mich die Frage nach dem Ursprung der Currywurst weder nach Recherchen im Internet noch nach einer fast dreimonatigen Tour geklärt ist. Obwohl es auf der Tour natürlich die...

Messe in Weiling. Viele Ladner kamen zu Besuch und wunderten sich, dass die Herbaria „nur“ mit der Rikscha gekommen ist. Zwischen den beiden Messezelten, im luftigen Freien, fanden wir einen schönen Platz. Zu dritt, mit Verstärkung von Konrad Geiger und Manuel Lemhöfer, konnten die vielen...

Von Berlin aus ging es wieder gen Westen, einmal quer durch Deutschland. Beim ersten Stop am Niederrhein wurde der Bioladen in Dinslaken besucht. Hier machten die Ladenbesitzer ordentlich Wirbel, denn die Ankunft stand in der Zeitung. Das lockte auch einige Neugierige an, um nach der Arbeit ein...

In Berlin bekam ich Unterstützung von Konrad Geiger. Zur Zeit der Leichathletik WM wurde gekocht und gebraten wie die Weltmeister, denn am Freitag in Zehlendorf landeten knapp 80 Würste in der Pfanne. Die weiteren Stops waren in Berlin in Mitte, Zehlendorf, Steglitz und Kreuzberg. Dabei kam nicht...

Unser fleissiger Radler und Maitre de Rikscha – Sebastian Kissel – hat heute Geburtstag!
Das ganze Herbaria-Team wünscht alles Gute und Liebe und sagt ganz herzlichen Dank für die Einsatzbereitschaft in Sachen Curry.

PS: Wer ihm ein Ständchen singen möchte: Heute ist er am Teltower Damm 13 bei...

Äh. nicht ganz, am Tore Deutschlands zu den Weltmeeren. Als Abwechslung zu den allgegenwärtigen Fischbrötchen erregte die Curry-Rikscha in Eimsbüttel und Hamburg-Rahlstedt erhebliches Aufsehen. An beiden Tagen probierten viele die neuen Currys aus und waren begeistert. Dennoch wurde hier auch über...

Ruhrpott. Currywurst Gebiet. Zum Ferienende in NRW konnten sich viele auf ein heimatliches Essen freuen um die Zeit daheim wieder einzuläuten. Zwei Damen wollten nach dem Testen gleich den Gatten damit überraschen und so wurde in den Einkaufskorb gleich Curry, Wurst und Ketchup mit hineingepackt....

Von Aachen aus ging es ins Rheinland zu den Kölnern. Am Montag und Dienstag fuhr die Curry-Rikscha durch die Kölner Innenstadt am Zülpicher-Platz, heiß erwartet von manch einem alt-bekanntem Gesicht aus München. Ein kleiner Kritiker fand die Curry-Wurst so gut, dass er meinte ich hätte ihm die...

Bei schönem Wetter fuhr die Curry-Rikscha durch die Bonner Innenstadt. In der ehemaligen Hauptstadt, konnten sich die Bewohner von der guten Curry-Wurst und den Herbaria Currys überzeugen. Manche waren sogar so verblüfft, dass es gleich am gleichen Tag abends noch eine Wurst mit Curry gab.
Am Tag...

Drei Tage Frankfurt-City. Vor der schönen Skyline Frankfurts, durften sich die Frankfurter von der Herbaria-Curry-Wurst überzeugen lassen. Dabei wurde oftmals über die Schärfegrade mit dem fachkundigen Publikum Frankfurts diskutiert. Kein Wunder, wenn es doch in Frankfurt sonst die schärfste...

Die ersten Etappen: Vom bayerischen Augsburg ging es nach Baden Württemberg in Richtung Stuttgart und Mannheim. Kurz vor Ferienbeginn konnten sich Schulkinder sowie Eltern bei einer Curry-Wurst für die bevorstehende freie Zeit stärken. Ein Vorschuljunge in Mannheim meinte sogar, ich hätte ihm das...

Bei Kustermann endete heute der Prolog in München. Fast 500 (in Worten: fünfhundert) Würste wurden heute im Hause Kustermann verkostet. Damit könnte man fast sagen, dass die Rikscha am heutigen Samstag der beliebteste Imbiss in der Stadt war, denn sogar einige Vegetarier griffen freiwillig zur...

Nach vorheriger Radltour um Bordeaux-, Orleans- und Wienerplatz wurden wir auch in Haidhausen als Schöpfer des „Kürbiskönigs“ enttarnt. Aber für Suppe war es heute definitiv zu heiß und somit wurde viel lieber zur Curry-Wurst gegriffen, alle Vorräte wurden restlos aufgebraucht....

Am 13. Juli wurde mir feierlich das "Curry-Wurst-Zepter" von Konrad Geiger übergeben. Mit "Zepter", Würst’n und der Curry-Rikscha konnte der Prolog in München in die erste Runde gehen. Mit den im Vorfeld gut trainierten Wadeln radelte ich die ersten Routenpunkte in der Nymphenburger, der...

zur Tour de Curry. Zum Einstieg radelt der Chefkoch am Morgen persönlich durch die Münchner Innenstadt. Leider ist das Wetter etwas wankelmütig – ganz gut, dass heute im Laden gebrutzelt wird. Auf der Straße gibt es schon sehr nette Begegungen : " Des san doch die von der Kürbissuppn", wir...

pro Seite 10 | 25 | alle Meldungen anzeigen