fbpx

Süßkartoffel-Quiche

Zutaten für 1 Quiche (Zubereitungszeit: 25 Minuten / )

250 g Mehl
1/2 TL ”Sizilianisches Steinsalz“ aus der Mühle
125 g Butter
4 Eier (M)
100 g Mangoldblätter oder Blattspinat (frisch oder TK)
3 EL Kürbiskerne
650 g Süßkartoffeln
300 g Sauerrahm
2 EL ”Kürbiskönig“
4 EL geriebener Parmesan
Außerdem:
Eine Quiche- oder Tarteform mit etwa 26 cm Durchmesser
oder einer rechteckige Form mit etwa 20 x 30 cm

Für den Teig Mehl und Salz in einer flachen Schüssel mischen. Butter in Würfel schneiden und mit einem Ei und 2 EL kaltem Wasser dazugeben. Alles miteinander verkrümeln – mit den Fingerspitzen, damit der Teig nicht zu warm wird. Zu einem Ball kneten, in Folie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
Backofen auf 200 Grad vorheizen (Umluft 180 Grad). Kürbiskerne in einer Pfanne rösten, bis sie beginnen in der Pfanne zu springen. In eine Schüssel um-füllen, leicht salzen. Süßkartoffeln so gründlich waschen, dass man die Schale mitessen kann. In 3 mm dünne Scheiben schneiden oder hobeln. In einem Topf mit etwa 1 l Salzwasser 4–5 Min. kochen, abgießen, abschrecken, gut abtropfen lassen, auf ein Tuch legen und mit Küchenpapier trockentupfen.
Sauerrahm mit den restlichen Eiern verrühren, mit Kürbiskönig würzen. Mangold oder Spinat waschen, verlesen und trockenschleudern, große Blätter ein paar Mal durchschneiden (TK Spinat auftauen, ausdrücken und ein paar Mal durchschneiden). Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausrollen und in eine gebutterte Form legen. Mangold und Süßkartoffeln auf dem Teig verteilen, mit Creme begießen und zuletzt mit Parmesan bestreuen.
Süßkartoffel-Quiche auf der untersten Schiene im Ofen ca. 35 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen, mit Kürbiskernen bestreuen – am besten heiß oder warm servieren. Dazu passt Feldsalat besonders gut.