Vegane Quinoa-Bowl mit Sommergemüse und Herbaria „Gomasio“

Für 4 Personen: (Vorbereitungszeit: 30 Min. | Kochzeit: 25 Min.)

250 g Quinoa
1 EL Herbaria „Querbeet“
200 g gekochte Kichererbsen (Glas)
250 g bunter Mangold
150 g Zuckerschoten
2 Frühlingszwiebeln
1 Handvoll Brunnenkresse oder andere Wildkräuter
1 (gelbe) Fleischtomate
100 g Kirschen
2 EL Herbaria „Gomasio“

Für die Sauce:
1 saftige Zitrone
1 EL helles Miso
100 ml Olivenöl

Quinoa 5 Minuten in Wasser einweichen, dann in einem Sieb waschen, kurz abtropfen und zugedeckt 15-17 Minuten bei schwacher Hitze mit 650 ml Wasser und 1 EL „Querbeet“ kochen. Dann müsste alle Garflüssigkeit weg, der Quinoa aufgegangen und gerade noch bissfest sein. Umrühren, noch ein paar Minuten im zugedeckten Topf nachquellen lassen. Die Kichererbsen abgießen (dabei die Flüssigkeit auffangen), kurz abbrausen, abtropfen und unter den Quinoa mischen.

In der Zwischenzeit die restlichen Zutaten vorbereiten: Alles waschen und abtropfen lassen. Mangoldstiele abschneiden und in Salzwasser 3 Minuten kochen, dann Mangoldblätter und Zuckerschoten zugeben und noch weitere 3 Minuten kochen. Alles abgießen, abschrecken und die Mangoldstiele in Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, Brunnenkresse zupfen, die Tomate halbieren und in Scheiben schneiden. Kirschen entsteinen, dabei evtl. halbieren.

Für die Sauce die Zitrone waschen, trockenreiben, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Zitronenabrieb und Zitronensaft mit Miso und dem Kichererbsenwasser in ein hohes Gefäß geben, mit dem Pürierstab mixen und das Olivenöl nach und nach untermixen.

Alle Zutaten in 4 Bowls arrangieren, mit der Sauce marinieren und großzügig mit „Gomasio“ bestreuen.