Ratatouille-Risotto mit Rotwein und Herbaria „Trüffelglück“

Zutaten für 4 Personen: (Zeit: 40 Min. | Garzeit: 18 Min.)

Risotto:
1,5 L Gemüsebrühe, z.B. mit Herbaria „Querbeet“
450 g Arborio Rundkornreis
6 EL Olivenöl
300 ml Rotwein (z.B. Barbera d´Alba)
1-2 EL „Trüffelglück“
3 EL kalte Butterstückchen
50 g Parmesan

Ratatouille:
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 rote Paprika
1 Zucchini
2 Tomaten
1 Aubergine
1 TL Thymian (z. B. Herbaria „Thymian“ aus Unterfranken)
Herbaria „Sizilianisches Steinsalz“
1 Bund Petersilie

Für die Ratatouille alle Zutaten in Stifte schneiden, die Auberginen leicht salzen, kurz ziehen lassen, dann Flüssigkeit ausdrücken.

Für das Risotto Gemüsebrühe aufkochen. Reis in einem erhitzten Topf mit 2 EL Olivenöl glasig rühren und mit Rotwein ablöschen. Mit einem Drittel der Brühe aufgießen. Nach und nach restliche Brühe zum Risotto geben, oft umrühren.

Während der Reis kocht, 4 EL Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Zwiebeln kurz anschwitzen. Knoblauch und Paprika unterrühren. Nach 1 Minute Thymian, Zucchini und Auberginen zugeben, 3-4 Minuten braten. Petersilie zupfen und hacken, mit Tomatenwürfeln zum Gemüse geben. Nach 18-20 Minuten ist der Reis fertig. Vom Herd nehmen, „Trüffelglück” und Butter unterrühren. Risotto mit Ratatouille in tiefen Tellern anrichten. Parmesan darüber hobeln, sofort servieren.