fbpx

Kohlrabisalat mit Kirschen und Rucola

Für 4 Personen:
1 EL Wilde Hilde
2 EL Weißweinessig
100 g Kokosjoghurt
2 EL Rapsöl
2 kleine Kohlrabi (zusammen ca. 400 g)
1 Bund Rucola (ca. 50 g)
200 g Kirschen
3 EL gesalzene und geröstete Cashewnüsse

Zubereitung:
Für das Dressing Wilde Hilde mit 2 EL kochendem Wasser mischen, ganz kurz ziehen lassen, dann mit Weißweinessig, Kokosjoghurt und Rapsöl verrühren, ziehen lassen.

Kohlrabi schälen, zarte Blätter waschen und trockenschleudern, in Streifen schneiden. Kohlrabi raspeln oder in zuerst in 1 cm dicke Scheiben schneiden, dann mit dem Sparschäler ringsherum lange Kohlrabibänder abschälen. Kohlrabi und Kohlrabiblättchen mit der Sauce marinieren. Rucola waschen und trocken schleudern, dabei dicke Stiele entfernen.
Kirschen am besten entsteinen – man kann die Steine aber wie bei einem Kirschkuchen auch drin lassen und vorsichtig essen. Cashewnüsse grob hacken. Kohlrabisalat locker mit den Kirschen mischen und mit Rucola und Cashews anrichten.

Tipp:
Nach der Kirschensaison schmeckt der Salat auch sehr fein mit Pfirsich, Aprikosen oder Netzmelone.