Herbaria Blumenkohl-Weihnachtsbraten mit Knusperhexe-Lebkuchensauce

Für 4 Personen:
1 großer Blumenkohl (ca. 1000–1200 g)
120 g helles Reismiso
200 ml Gemüsebrühe mit Herbaria „Querbeet“
1 Btl. Herbaria „Knusperhexe“
4 EL Rapsöl
1 Knoblauchknolle
1 kleine Kartoffel (ca. 60 g)
100 ml dunkler Balsamicoessig
1 Bund Petersilie

Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Reismiso mit 1 TL „Knusperhexe“ und 2 EL Rapsöl verrühren, anschließend mit 5 EL Gemüsebrühe cremig rühren. Den Blumenkohl in eine feuerfeste Form legen, mit Knusperhexe-Creme bestreichen und im Ofen auf der zweiten Schiene von unten bei 180 Grad etwa 75 Minuten garen, zwischendurch ab und zu mit der Marinade bestreichen. Eine Knoblauchknolle in ein kleines gusseisernes Gefäß mit Deckel legen, oder in Alufolie gewickelt und für 30-40 Minuten mit in den Ofen legen, bis der Knoblauch weich ist.
Kartoffel schälen und fein reiben. Die Knoblauchknolle quer halbieren, den Inhalt herausdrücken und in einem kleinen Topf mit Balsamicoessig 2 Minuten bei großer Hitze einkochen. Die geriebene Kartoffel, Gemüsebrühe und restliche „Knusperhexe“ mit in den Topf geben, alles zusammen um die Hälfte einkochen. Petersilie waschen, trockenschütteln, hacken, in die Sauce rühren und abschmecken.
Blumenkohl in dicke Scheiben schneiden und mit Knusperhexen-Sauce anrichten.

Dazu passen Kartoffelpüree oder Polenta mit gedünstetem Wintergemüse oder Kürbispüree mit Walnüssen und Lauchzwiebeln.

Kürbispüree für 4 Personen:
1 kg Hokkaidokürbis
2 TL Herbaria „Kürbiskönig“
2 EL Olivenöl
8 geröstete Walnüsse
2 Bund Frühlingszwiebeln
1 EL Butter

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Den Kürbis waschen, entkernen, in große Spalten schneiden und auf einem Blech mit 2 EL Olivenöl mischen. Mit „Kürbiskönig“ würzen und ca. 45 Minuten im heißen Ofen garen – das kann auch erstmal auf der Schiene unter dem Blumenkohlbraten sein.
Die gerösteten Walnüsse klein hacken. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in 3–4 cm lange Stücke schneiden.
Kürbis durch eine Kartoffelpresse drücken, abschmecken und warm stellen. Frühlingszwiebeln mit 1 EL Butter braten und die gerösteten Walnüsse zugeben, leicht salzen und mit dem Tafelspitz zum Kürbispüree servieren.