Eingelegter Hokkaido-Kürbis

Eingelegter Hokkaido-Kürbis

Zutaten für ca. 4 Gläser mit 500 ml

  • 125 ml Weißweinessig
  • 50 g „Krumme Kerlchen“
  • 125 ml Balsamico bianco
  • 250 g Rohrohrzucker
  • 50 g „Sizilianisches Steinsalz“
  • 1000 g Hokkaidokürbis entkernt und in Stücke geschnitten

(Zeit: 20 Minuten / Weckzeit: 1 Woche)
Weißweinessig mit „Krumme Kerlchen“, Balsamico bianco, Zucker, „Sizilianischem Steinsalz“ und 500 ml Wasser aufkochen, 5 Minuten köcheln lassen.
Kürbis waschen und halbieren, die Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch in größere Stücke schneiden. 4 Minuten im Gewürzsud kochen – so dass die Stücke gar sind, aber noch etwas Biss behalten. Kürbisstücke mit einem Sieblöffel aus dem Sud heben und in sterilisierte Gläser füllen. Den Sud abkühlen lassen, Kürbisgläser damit auffüllen und mit abgekochten, also sterilen Deckeln verschließen.

Tipp: Gekochten Kürbis und die Gläser möglichst mit frisch gewaschenen Händen oder sogar mit Latexhandschuhen anfassen, insgesamt so sauber wie möglich arbeiten und abfüllen. Für besonders lange Haltbarkeit einen breiten Topf etwa 10 cm hoch mit Wasser füllen, aufkochen. Die geschlossenen Gläser umdrehen und mit dem Deckel nach unten ins heiße Wasser stellen, etwa 3 Minuten kochen lassen. So werden die Verschlüsse sterilisiert, ohne dass der Inhalt weiter gart.

Für dieses Rezept benötigen Sie:

Sizilianisches Steinsalz

Naturbelassene Steinsalzkristalle, ohne Zusätze

» mehr zum Produkt