Bayern: Macadamia-Pralinen mit „Sissis-Sünd“

Bayern: Macadamia-Pralinen mit „Sissis-Sünd“

Zutaten für ca. 40 Stück

  • 180 g dunkle Kuvertüre (65 % Kakaoanteil)
  • 1 Drehung „Hot’n Spicy“ Chilischoten aus der Mühle
  • 15 Löffelbiskuits
  • 50 g Macadamianüsse
  • 1 Orange
  • 150 g Ghee (Butterschmalz)
  • 4 cl Orangenlikör
  • 125 g Puderzucker
  • 3 EL kalt gepresstes Sesamöl
  • 2 EL Kakaopulver (30 g)
  • 2 EL „Sissis Sünd“ für Apfelstrudel
  • 100 g gemahlene Macadamianüsse

(Zeit: 30 Min. / Garzeit: 30 Min. / Ziehzeit: 1 Std.)
Kuvertüre grob hacken und in einer Metallschüssel über einem passenden Topf mit kochendem Wasser schmelzen lassen. Mit „Hot’n Spicy“ würzen. Löffelbisquits im Mörser oder in einem Blitzhacker pulverisieren. Macadamianüsse grob hacken. Die Schale der Orange fein abreiben (die Orange aufessen). Ghee oder Butterschmalz mit der warmen Kuvertüre verrühren. Alle anderen Zutaten zugeben – bis auf die gemahlenen Macadamianüsse. Die Masse gründlich verrühren und etwa 1 Stunde kalt stellen. Mit einem Teelöffel oder mit einem Kugelausstecher kleine Pralinen abstechen, in den gemahlenen Macadamianüssen wälzen und dabei zu Kugeln formen.
Dazu passt heiße Milch mit Honig.

Für dieses Rezept benötigen Sie: