Dorade mit Duft der Macchia

Dorade mit Duft der Macchia

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Doraden küchenfertig, gesäubert, à 300 g
  • 2 EL “Duft der Macchia”
  • 4 Zwiebeln in Streifen geschnitten
  • 6 Karotten in Streifen geschnitten
  • 1 Staudensellerie in Streifen geschnitten
  • 1 Fenchelknolle in Streifen geschnitten
  • 1 Zitrone
  • 100 g Butterwürfel
  • “Sizilianisches Steinsalz” aus der Mühle
  • 8 Bogen Pergamentpapier
  • 1 Eiweiß geschlagen (zum Verkleben des Pergaments)

(Zeit: 50 Minuten / Garzeit: 30 Minuten)
Zitronenzesten in Streifen schneiden. Zitrone auspressen. Zesten, Karotten und Fenchel in Salzwasser bissfest kochen, kurz in kaltes Wasser tauchen. Sellerie und Fenchelgrün klein schneiden, mit Gemüse mischen.
Fische mit „Duft der Macchia” innen und außen einreiben. Gemüse in Fischbäuche verteilen. Fische auf je einen Bogen Papier legen, mit Zitronensaft beträufeln, mit Butter belegen. Papierränder mit Eiweiß bepinseln, ein Stück Papier auf den Fisch legen, mit unterem Papier verkleben. Im vorgeheizten Backofen bei 220 °C 30 Minuten garen.

Tipp: Dazu passen wunderbar Bratkartoffeln, oder Rosmarinkartoffeln aus Pfanne oder Backofen...
natürlich mit Herbaria Rosmarin!

Für dieses Rezept benötigen Sie:

Sizilianisches Steinsalz

Naturbelassene Steinsalzkristalle, ohne Zusätze

» mehr zum Produkt