Knusprige Apfeltarte mit Kubebenpfeffer
und Vanilleeis

Knusprige Apfeltarte mit Kubebenpfeffer

Zutaten für 4 Personen

  • Für die Äpfel:
  • 100 g Butter
  • 200 g Rohrohrzucker
  • 6 Umdrehungen „Zimt & Zucker“ aus der Mühle
  • 1 EL „Indonesischer Kubebenpfeffer“ aus der Mühle
  • 2 kg Äpfel (z.B. Golden Delicious)
    geschält und in Spalten geschnitten
  • 200 g Blätterteig (fertig gekauft oder selbstgemacht*)
  • 250 ml Vanilleeis
  • Zubehör: 4 kleine Tarteförmchen
  •  
  • *Blätterteig selbstgemacht:
  • 250 g Mehl
  • 100 g Wasser
  • 1 Ei
  • 1 TL "Sizilianisches Steinsalz" aus der Mühle
  • 1/2 EL weißer Rum
  • 50 g Butter
  • Butterziegel:
  • 200 g kalte Butter in Stücke geschnitten
  • 100 g Mehl

(Zeit: 50 Min. / Garzeit: 50 Min. / Ziehzeit: 10 Min.)
Butter in einer beschichteten Bratpfanne erhitzen, Zucker dazugeben, etwas schmelzen lassen, mit „Zimt & Zucker“ und „Indonesischem Kubebenpfeffer“ würzen. Apfelspalten dazugeben und 30 Min. leicht köcheln lassen, dabei öfter umrühren, damit der Zucker nicht zu stark karamellisiert. Wenn die Flüssigkeit verdampft und der Zucker schön gebräunt ist, Pfanne vom Herd nehmen und Inhalt auf Tarteförmchen verteilen.
Blätterteig dünn ausrollen und vier Kreise – etwas größer als die Förmchen – ausstechen. Dann je ein Teigstück auf ein Förmchen legen und überstehenden Teig zwischen Äpfeln und Förmchenrand eindrücken. Tartes bei 180 °C 20 Min. backen, herausnehmen, ca. 10 Min. abkühlen lassen und jeweils auf einen Teller stürzen. Mit Vanilleeis servieren.

*Blätterteig selbstgemacht:
Mehl, Wasser, Ei, Salz, Rum und Butter vermengen, zu einer Kugel formen, oben kreuzförmig einschneiden und 2 Stunden ruhen lassen. Für den Butterziegel Butterstücke mit dem Mehl verarbeiten, zu einem etwa zentimeterstarken Rechteck formen (kneten oder zwischen Pergamentpapier ausrollen) und ebenfalls kalt stellen.
Erste Tour: Kalten Teig zu einem Rechteck in der doppelten Größe des Butterziegel ausrollen, am besten auf einer Marmorplatte. Butterziegel auf die eine Hälfte des Teiges legen, die andere Hälfte darüberklappen, Ränder fest zusammendrücken. Nun den Teig vorsichtig zu einem länglichen Streifen ausrollen (möglichst wenig aufdrücken), von den Schmalseiten her zur Mitte zusammenlegen. Dann nochmals zusammenklappen, so dass vier Schichten entstehen.
Zweite bis vierte Tour: Nach der ersten Tour Teig 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen, dann das Ausrollen und Zusammenlegen dreimal wiederholen, zwischendurch den Teig immer wieder gut kühlen. Beim Ausrollen möglichst wenig oder gar kein Mehl zugeben. Der Teig muss kalt sein, damit er nicht klebt. Den fertigen Teig ruhen lassen bis er verarbeitet wird.

Für dieses Rezept benötigen Sie:

Indonesischer Kubebenpfeffer

Kugelförmige Früchte mit Stiel

» mehr zum Produkt

Sizilianisches Steinsalz

Naturbelassene Steinsalzkristalle, ohne Zusätze

» mehr zum Produkt