31.01.2017 – Sozial verantwortlich: Herbaria repräsentiert Deutschland auf der Biofach 2017!

f9fd3ac4099bee4162c604c81cd1c44e9fdebd20.jpg

Eine große Ehre und Auszeichnung: Auf der Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel vom 15. bis 18. Februar in Nürnberg ist Deutschland „Land des Jahres“ - und in diesem Rahmen wird Herbaria als besonders hervorgehobenes Unternehmen die deutsche Bio-Branche repräsentieren.

Dafür ausgewählt wurde Herbaria vom Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), dem Spitzenverband von Erzeugern, Verarbeitern und Händlern ökologischer Lebensmittel in Deutschland. Ausschlaggebend für die Auswahl war laut BÖLW Herbarias „verantwortungsvolles Handeln in Bezug auf die Integration von Menschen mit Behinderung.“



b728f8fc4608762eef95f31c57d60591b310d864.jpg
Maximilian Berkowski und Marc Altendorfer

Verantwortungsvolles Handeln für Mensch und Natur

Schon seit Jahren arbeitet Herbaria eng mit drei lokalen Behinderten-Werkstätten zusammen: den Oberlandwerkstätten Miesbach, den Hohenfrieder Werkstätten und den Chiemgauer Werkstätten. Diese Werkstätten übernehmen z.B. das Mischen und Abfüllen der fünf verschiedenen Mini-Brotzeitmühlen und der fünf verschiedenen Sorten der neuen Knuspergewürz-Serie, das Vorbereiten und Bestücken von Aktions- und Geschenkartikeln und das Vorbereiten von Verkostungsware für Promotion-Aktionen. Außerdem unterstützen zwei Mitarbeiter von den Oberlandwerkstätten uns regelmäßig drei und vier Tage in Lager und Versand und sind dort z.B. auch für Umpack-Aktionen, Geschenkartikel-Verpackungen und Kommissionierarbeiten zuständig.